1996 gegründet, setzt sich dieser Verein von Anfang an für die dauerhafte Erhaltung und den Schutz der East Side Gallery ein. Alle Künstler, die 1990 ein Bild an die Mauer in der Mühlenstraße gemalt hatten, sind Mitglieder dieses Vereins, wenn sie dem nicht widersprechen. Ihre Interessen zur Wahrung ihrer Bilder und zur Erhaltung der East Side Gallery werden vom Vorstand vertreten.


 

Am 25.01. 2017 fand unsere Mitgliederversammlung statt. Dort wurde beschlossen, dass die KünstlerInnen der East Side Gallery weiterhin beitragsfreie Mitglieder bleiben und sich unser Verein für die Zukunft mehr öffnen wird. Bei der zukünftigen Positionierung der East Side Gallery als Denkmal beteiligen wir uns auch weiter aktiv in notwendigen politischen Prozessen.

 

Der neu gewählte Vorstand:

Vorsitzender des Vorstandes: Kani Alavi
Stellv. Vorsitzende: Thierry Noir, Andy Weiss
Mitglieder: Kasra Alavi, Pierre-Paul Maillé,
Sabine Lünert, Jörg Weber

 

Ein großes Ziel ist erreicht, die gesamte Mauer an der Mühlenstraße wurde 2009 komplett saniert und von den damaligen 106 Bildern wurden 100 wiederhergestellt. Zwei große Probleme bleiben dennoch, die Graffitis und die Bauvorhaben. Hier sucht der Vorstand ständig Lösungen und führt regelmäßige Gespräche mit allen Beteiligten. Wir sind hier um langfristige dauerhafte Lösungen bemüht.